Aktuelles

Riskantes „Zinshüpfen“ nicht notwendig

Wie der Skandal um die Greensill Bank in Bremen gezeigt hat, ist die Jagd auf vermeintliche Topzinsen riskanter als so mancher Sparer bisher dachte. Neben dem Banken-Herkunftsland und der damit verbundene Einlagensicherung, gilt es auch weitere wichtige Kriterien zu berücksichtigen. Genau aus diesem Grund bieten wir nicht nur eine transparente Ein-Konto-Lösung für Zinssparer, sondern übernehmen auch die Auswahl der geeigneten Partnerbanken.

Die in Deutschland herrschende Zinsmisere treibt immer mehr Sparer von ihrer Hausbank zur Anlage in Tages- und Festgeldern bei verschiedensten Instituten im In- und Ausland. Dies ist aber nicht nur mit großem Aufwand bei der Eröffnung und Überwachung verbunden. Die Bewertung der Seriosität von Banken und angebotenen Konditionen ist für Privatleute kaum möglich. Viele Sparer haben sich bei der Greensill Bank etwa von hohen Zinsen und der Sicherheit der deutschen Einlagensicherung blenden lassen. So bekommen Anleger in diesem Fall ihre gesamten Einlagen wohl wieder zurück – deutschem Einlagenschutz sei Dank. Bis dahin werden aber für die Betroffenen wohl noch einige (schlaflose) Nächte vergehen.

Um Aufwand und Risiko der Anlage möglichst gering zu halten, haben wir daher eine innovative Lösung für Sparer entwickelt. So bieten wir die Einrichtung einer Ein-Konto-Lösung über die Tages- und Festgelder auf verschiede Banken verteilt werden können, die von der europäischen Einlagensicherung profitieren. Für die Auswahl der passenden Partnerbanken haben wir dabei einen strikten Vorgabenkatalog erstellt. Wichtiger als die angebotenen Konditionen sind für uns dabei die Solidität und Profitabilität des Geschäftsmodells sowie die Berücksichtigung etwaiger Regulierungsverfahren – was etwa bei der Greensill Bank zu einem Ausschluss gesorgt hat. Aufgrund minimal besserer Konditionen in Länder mit ineffektiven Aufsichtsbehörden auszuweichen kommt, unter Berücksichtigung unserer internen Kriterien, damit nicht in Frage. Zudem vermeiden wir grundsätzlich Anlagen außerhalb des Euroraums, da im Entschädigungsfall die Zahlungen nur in Landeswährung zurückgezahlt werden.

Unsere Unterstützung endet aber nicht bei der Erstberatung und Kontoeröffnung. Vielmehr kümmern wir uns auch im Nachgang um eine reibungslose Abwicklung und unterbreiten – falls notwendig – Vorschläge zur Anpassung des Zinsportfolios. Auch bei Änderungen der Konditionen, Gebühren oder Regulierung bleiben die Tages- und Festgelder damit optimal gemanagt.

Falls Sie Interesse an unserem professionellen Cash-Management haben, melden Sie sich gerne bei uns


Ihr Ansprechpartner: Dominik Wintermantel
www.info@fair-beraten.de

Abbildung: Taken/pixabay.com

Nach oben