Aktuelles

Fantastisch für Mutige

Alles andere als einheitlich präsentiert sich dem Anleger die arabische Welt. Während an der einen Ecke mit Bürgerkrieg und religiösem Eifer unkalkulierbare Risiken abschrecken, wachsen an anderer Stelle Prunk und Luxus fast im Gleichschritt mit den höchsten Gebäuden der Welt und nähren die Hoffnung auf fantastische Renditen. In dieser Gemengelage kommt es für den mutigen Investor mehr denn je darauf an, den richtigen Fonds mit spezialisierten Managern zu finden.

Und es gibt sie tatsächlich. So haben sich Aktienfonds mit Schwerpunkt auf Saudi-Arabien und die Emirate in der jüngeren Vergangenheit als ebenso renditestark wie robust erwiesen. Hier haben spezialisierte Fondsmanager einen guten Job gemacht, betrachtet man die Kursverläufe. Besondere Bedeutung bekommt hier die Einschätzung der politischen Risiken und die daraus resultierende Abweichung der Investments von der klassischen Indexgewichtung. Auch die reinen Zahlen zeigen, dass die Fondsprofis die „Perlen“ tatsächlich gefunden haben. Nur so lässt sich eine Outperformance der Top-Fonds von bis zu 24 Prozent (auf Jahressicht) gegenüber dem Index „S&P Pan Arab Composite“ erklären.

Trotz dieser beindruckenden Entwicklung haben Banken und Investoren diese Region noch nicht im Fokus. Bei ihnen scheint die Angst vor den genannten Risiken stärker zu sein als positive Erwartungen in die Modernisierung der saudi-arabischen Gesellschaft, obwohl es dafür deutliche Hinweise gibt. Zum Beispiel bereits umgesetzte Reformen infolge des sich abzeichnenden Generationswechsels in der Thronfolge. Im Zuge der Anstrengungen beim Aufbau einer funktionierenden Wirtschaft ist auch zu erkennen, dass hier schon für die Ära nach dem Öl gedacht wird: Die Milliarden fließen fast ausschließlich in wirtschaftliche Bereiche außerhalb des Energiesektors. Daneben werden Subventionen abgebaut, Staatsgehälter gesenkt und eine Mehrwertsteuer eingeführt.

Vor- und Querdenkern in der Finanzwelt ist dies nicht verborgen geblieben: Experten erwarten die Aufnahme Saudi-Arabiens unter anderem in den MSCI Emerging Markets Index. Die Privatisierungs- und Investitionsprogramme bieten einhergehend mit den sozialen Reformen enorme Chancen für Anleger.

Fazit: Aufgrund des Aufstiegs von Saudi-Arabien, dem Land mit dem größten Bruttoinlandsprodukt in der arabischen Welt, seiner Öffnung und zunehmender Liberalisierung werden Anlagen mit entsprechendem Schwerpunkt wie etwa „Magna-MENA-Fund“ für mutige Anleger als Beimischung ins Depot immer interessanter.

Abbildung: 12019/pixabay.com

Nach oben