Team

Robin Weber

Robin Weber ergänzt seit 2009 den Vorstand der Fondsbroker AG. Direkt nach der Schule lernte er als Auszubildender das Unternehmen kennen. Bis zum Ende des Studiums zum Masterconsultant in Finance im Jahre 2003 hatte er viel Zeit bei der Fondsbroker AG „aufzuwachsen" und hat die Philosophie der Firma sozusagen in die Wiege gelegt bekommen.

„Meine Vision war es, genau für die Leistung bezahlt zu werden, die in der Beratung auch tatsächlich erbracht wird." - Ein frommer Wunsch in der Welt der provisionsabhängigen Beratung. Der Durchbruch gelingt der Fondsbroker AG im Jahr 2006 mit dem vollständigen Systemwechsel zur konsequent bedarfsgerechten Beratung im Investmentbereich. Heute bietet die Fondsbroker AG in allen Finanzbereichen ein transparentes Honorarsystem.

„Unsere Arbeit besteht nicht nur aus der klassischen Vermögensverwaltung. Wir sind oftmals Unternehmensberater für den privaten Bereich und Personal Coach in einer Person. Wie beim antizyklischen Investieren müssen wir Ideen und Strategien entwickeln, die ihrer Zeit voraus sind. Wir helfen unseren Kunden die Sichtweise so zu fokussieren, dass die eigenen Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen und nicht die der Finanzbranche. Wenn man der Masse folgt, ist die Gefahr groß von einem System enttäuscht zu werden, dessen oberstes Ziel der Verkauf von Produkten ist.

Beim Laufen bekomme ich den Kopf frei. Am liebsten in der Natur, ganz ohne Ablenkung und Musik, bereite ich mich auf die nächsten Termine vor. Schaue über den Tellerrand hinaus und fokussiere ein Ziel: Den Menschen und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt zu sehen. Wenn eine neue Idee zu einem Punktsieg gegen die provisionsabhängige Beratung führt, bin ich zufrieden. Vielleicht ist eine neue Idee geboren, die gut genug ist, in einem Konzept verwirklicht zu werden.

Als Familienmensch und Vater von zwei Kindern wird es nie langweilig. Die unbefangene Sicht der Kinderaugen zeigt mir oft, wie einfach und logisch Dinge sein können und wie interessant es ist, über den Tellerrand hinaus zu experimentieren."

Nach oben